Die Eisenbahnstrecke Bitterfeld - Stumsdorf

Pressemeldung vom 31.03.2002


Bitterfeld - Stumsdorf: Probleme müssen angepackt werden

Die Probleme der auch als \"Saftbahn\" bezeichneten Eisenbahnstrecke standen am 27. März 2002 auf der Tagesordnung einer Stadtratssitzung in Zörbig. Im Vorfeld wurde PRO BAHN Mitteldeutschland um eine Stellungnahme und um Lösungsvorschläge gebeten. Probleme sind die fehlenden Sanierung (u.a. 900 Meter Langsamfahrstelle 20 km/h zwischen Stumsdorf und Zörbig), in der Hauptverkehrszeit überfüllte Triebwagen (Solo-LVT 772, obwohl laut Verkehrsvertrag VT 628 fahren sollen) sowie vernachlässigte Bahnhofsgebäude (besonders in Zörbig). PRO BAHN hat dazu Vorschläge zusammengestellt sowohl allgemein zur Verbesserung der Attraktivität von Regionalstrecken sowie speziell zur Strecke Bitterfeld - Stumsdorf.

Pro Bahn, Fahrgastverband Mitteldeutschland

zurück zur Presseübersicht Download der aktuellen Meldung als PDF-Datei