Die Eisenbahnstrecke Bitterfeld - Stumsdorf

Pressemeldung vom 16.01.2002


Privatbahnen drängen Länder zu Ausschreibungen

Mehr Bahnen!, die Vereinigung für Wettbewerb im Schienenverkehr, verurteilt die aktuellen Überlegungen der Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Bayern, Saarland, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die Leistungen des Schienenpersonennahverkehrs in den nächsten Jahren pauschal und ohne Ausschreibung an die Deutsche Bahn AG (DB AG) zu vergeben.
Sollte es in den nächsten Wochen tatsächlich zu einer solchen Vergabe an die DB AG kommen, wird der Verband seinen Mitgliedern rechtliche Schritte nahelegen. Nach Auffassung des Verbandes sind Ausschreibungen im geltendem Recht zwingend geboten. Erfahrungen zufolge lassen sich damit Kostensenkungen von rund 20% zugunsten der öffentlichen Hand erreichen, die für Angebotsverbesserungen genutzt werden können.
Mehr Bahnen!-Präsident Karl-Heinz Rochlitz: \"Wenn die Verkehrspolitik den Wettbewerb um die besten Lösungen im Nahverkehr nicht nutzt, darf sie sich auch nicht wundern, wenn ihre Mittel nicht reichen, um auf der Schiene Verkehrswachstum zu erzeugen.\"
Im Verband Mehr Bahnen! sind sechs private Eisenbahnen organisiert. Ihr Ziel ist es, durch Wettbewerb mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen.

Mehr Bahnen!, Vereinigung für Wettbewerb im Schienenpersonenverkehr e.V.

zurück zur Presseübersicht Download der aktuellen Meldung als PDF-Datei